Vogelprojekt 2020

Autor: Jan Erik, 10 Jahre alt


                                              Unser VOGELPROJEKT

Das sind unsere Wellis: Flecky, das Männchen, und Blue Rosy, das Weibchen.

                    

Meine Vögel
Quelle: Jan Eriks Handy Home Bild
Blue Flecky
Quelle: Andreas Handy Home Bild
Handy Mama
Quelle: Andreas Handy Home Bild

Wir wollten, dass wir Küken bekommen. Dann haben wir unser VOGELPROJEKT gestartet.

 

Am 13.03.2020 haben wir eine Nisthöhle aus Birkenholz eingebaut.


Am 14.03.2020 gab es die allererste Wohnungsbesichtigung von Blue Rosy.

Flecky wachte vor dem Höhleneingang.

In die Höhle legten wir ein Kunststoffei hinein, um Blue Rosy zu motivieren, Eier zu legen.

Außerdem haben wir Kraftfutter in die Schälchen gelegt.


17.03.2020 ca. 9 Uhr: Paarung von Flecky und Blue.

Blue geht in die Höhle, und Flecky wacht.


20.03.2020  Blue hat eine größere Kloake, und eine Beule hat sich anscheinend gebildet.  (EI?)


22.03.2020 Wir haben das erste Sonntagsei.

Blue ging abends raus, brühtet seltsamer weise nicht in der Nacht.


23.03.2020 Blue wirkt wieder dicker, scheint ob das 2. Ei kommt.


24.03.2020 Blue legt das 2. Ei.

Jetzt bleibt sie ständig in der Höhle.

Manchmal geht Flecky auch mal rein.


26.03.2020 Blue legt das 3. Ei.

Sie rupft sich in der Höhle Federn raus.

Damit wird es in der Höhle wärmer und kuscheliger.


Am 28.03.2020 wird wieder zur gleichen Uhrzeit zwischen 16.00 und 17.00 Uhr das vierte Ei gelegt. Das Männchen Flecky geht zu Besuch wieder in die Höhle.

31.03.20: Flecky jagt Blue in die Höhle, damit sie weiter brütet.

Info: Blue Rosy dreht die Eier, damit diese von allen Seiten bebrütet werden.

                        

                                                      UNSERE              EIER

 

EierMamasHandy
Quelle: Andreas Handy Home Bild


Neuigkeiten !:

09.04.2020 

In der Nacht vom 08.04. auf den 09.04.2030 IST UNSER ERSTES KÜKEN ERFOLGREICH GESCHLÜPFT.

WIR NENNEN ES PIEPSY.    E.

         Bildquelle Emoji: https://www.google.com/search?q=emoji&sxsrf=ALeKk002FGyTH_I46GsR-PRLFpkAj_f-sg:1586430652945&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwj3-p3cmtvoAhXI0qQKHR70AZ4Q_AUoAXoECBIQAw&biw=1266&bih=593&dpr=1.5#imgrc=mPuVkrIbLKuS2M    

 

 

Piepsy knabberte sich durch die Eischale
Piepsy knabberte sich durch die Eischale

       


                             

 Am 08.04.2020 haben wir den ersten Durchstoß gesehen. 

                                     Blue Rosy gibt Vormagenmilch Piepsy, Flecky sitzt auch manchmal in der                                                     Nisthöhle und füttert Blue.

                                        Von der zerbrochenen Eischale wurde anscheinend schon einiges weggefuttert.

                                Noch was spannendes an diesem großen TAG:

                                       Ca. 16:00 Uhr: ZWEI LÖCHER IM ZWEITEN EI MIT EIZAHN                                                          ENTDECKT (Kein großer Riss gesichtet ).

         


                       

   10.04.2020

                       Piepsy ist nun 2 Tage alt und ist von 1 auf 2 cm gewachsen. Der Schnabel ist rosa und             der  Eizahn, mit dem die Eischale durchstoßt wurde, ist noch zu sehen.

 

                   Juuuuuhu! Wir haben gerade 2 Piepser gehört. Um ca. 13:30 Uhr hat sich Küken Nr.2                        durchgeknabbert. Wir nennen es Fipsy . Es ist ca. 1 cm groß und versteckt sich unter dem Geschwisterküken Piepsy. Die stolze Mama Blue Rosy geht nach ihrem kurzen Ausflug zurück in die  Nesthöhle, um die beiden kleinen zu wärmen und zu füttern.

                hgf

     


   11.04.2020

Bei Ei Nr. 3 HABEN WIR ZWEI LÖCHER ENTDECKT.

KOMMT MORGEN EIN OSTERKÜKEN?

Piepsy ist jetzt 3 Tage alt und sein Flaum auf dem Rücken ist nun 2 mm lang.

Sein Schnabel wächst an, so dass der Eizahn darunter verschwindet.

Fipsy ist nun 1 Tag alt und tschippt viel leiser als Piepsy.


12.04.2020, Ostersonntag

Das Wichtigste zuerst:

Das 3 Küken Happy ist geschlüpft.

Voher hatte Blue leise dem Küken im Ei zu gepiepst, um es zum SCHLÜPFEN zu ermutigen.

Die Nestlinge schlafen, betteln lautstark um Futter  und schlafen wieder die ganze Zeit.

Bei Piepsy (4 Tage alt) sieht man die Bürzeldrüsen. Es macht Fußgymnastik und ballt die Krallen.

Alle jungen Küken liegen auf den Geschwistern oder auf den Eiern. Ein Küken sollte noch schlüpfen.

HULLS
Küken Nr. 3
​​​​​

13.04.2020

Das älteste Küken Piepsy ist nun 5 Tage alt und erhält schon Körnerfutter.

Seine Augenlider sind als Wölbung langsam zu erkennen.

Alle Küken Kuscheln miteinander.

Flecky und Blue Rosy haben viel zu tun.


16.04.2020

Vom 14.04.2020 auf den 15.04.2020 ist das letzte Küken Namens Tweety  geschlüpft.

Er versteckte sich gut unter seinen Geschwistwerküken, dass wir ihn nicht sehen konnten.

Wir konnten nur sein Popöchen sehen.

Heute Morgen konnten wir ihn ganz gut sehen. Es lag auf dem Rücken und wedelte mit den Füßchen.

Piepsy, das älteste, ist nun 8 Tage alt. Es schlägt kräftig mit den Flügeln. Die ersten Dunen brechen durch.

16.04. nachmittags:

Leider eine traurige Nachricht: Beim Füttern der Vögel haben wir den kleinsten Tweety heute nachmittag leblos vorgefunden. Es hatte nix im Kropf und war vermutlich zu schwach, um zu fressen. Wir sind sehr traurig.

Den drei anderen geht es gut und sind sehr gut genährt.


17.04.2020:

HEUTE GIBT ES GUTE NACHICHTEN:

Piepsy und Fipsy können das Köpfchen heben.

Piepsy hat ein bisschchen Federn an den Flügeln und Rücken bekommen.

Happy rudert heftig mit den Flügeln und Füßen.

JUP


 

19.04.2020

Bei Piepsy wachsen Federn, in zwischen auch auf dem Kopf. Er/Sie ist nun 11 Tage alt.

Piepsy bettelt in zwischen viel lauter um Futter. Man kann nun die Körner im sehen.

Fipsy (9 Tage alt) lässt sich auch schon Federn auf den Rücken lassen.

Beide können sehen.

Happy kuschelt immer mit dem beiden.

 

19.04.2020
Links Piepsy, Pechts Fipsy und ganz unten Happy

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


21.04.2020

Piepsy ist nun 13 Tage alt.

Er/ SIE kratzt sich überall, weil es so juckt, da die Federn überall wachsen.

Piepsy wackelt mit erhobenen Kopf ein wenig durch die Höhle, gefolgt von Fipsy (11 Tage alt ).

Fipsy putzt mit seinem Schnabel seine Geschwisterchen.

Happy (9 Tage alt) beschwert sich, wenn sich seine Geschwister wegbewegen, da er immer mit ihnen kuscheln möchte.

Das Trio
Happy oben, Piepsy links und Fipsy rechts

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

V
Bei der Säuberung

22.04.2020: Nesthöhlenreinigung

Der Dreck muss raus! Also nahmen wir das Kükentrio vorsichtig aus der Nesthöhle, während die übervorsorgliche Mama uns dabei beobachtete. 

Bei den beiden älteren Küken sieht man schon blaue Federn und an den Flügelspitzen gelbliche Farben. 

nach dem Putzen
Nach dem Putzen wird es gemütlicher!

23.04.2020

Mit hoch erhobenen Kopf toben die drei Küken durch die Höhle. Die beiden älteren klettern können gut klettern.

Piepsy knabbert gerne an der Menschenhand. Es ist ungefähr 8 cm groß. Die Schwungfedern an den Flügeln und auch die Schwanzfedern sind ca. 0,5 cm groß.

Fipsy
Dunkle Farben bei den Federn / gelbe Schwungfederspitzen bei Fipsy

 

23.04.2020
Happy unten, Fipsy links, Piepsy rechts 

26.04.2020

Gestern ist was schreckliches passiert.

Happy ist mit 12 Tagen leider krank geworden und gestorben.


Jetzt zu heute.

Mit großen Augen werden wir aus der Höhle von Piepsy ( 18 Tage alt ) und Fipsy   ( 16 Tage alt ) angestarrt. Sie sehen inzwischen durch die wachsenden neuen Farben beide dunkelfarbig und am Kopf stoppelig aus. 

Weil alles juckt werden sie alle gerne gekrault. Dabei wird auch manchmal am Finger geknabbert.

Sie putzen sich auch gegenseitig.

Die ersten schrägen Gesänge werden schon geübt. Ab und zu wird auch mal geschimpft.

Am späten Abend ging Blue Rosy nicht zu ihren Küken übernacht in die Höhle.

Somit schliefen die beiden Kleinen alleine.

Das bedeuten, dass sie ihre Körpertemperatur alleine regulieren können, und nicht mehr gewärmt werdem müssen.

Das war eine Überraschung. 

26.04.20
Fipsy gähnt und Piepsy kuschelt

 

Die Zwei süßen
Piepsy links und Fipsy rechts

27.04.2020

Piepsy ist nun 8 cm groß und hat ca. 3 mm lange Federn. Außerdem guckt er aus großen  Knopfaugen. Er ist sehr neugierig und streckt seinen Kopf hoch, um herauszugucken.

Die beiden Küken essen sehr viel mehr als in den letzten Tagen.  Manchmal pfeifen sie leise, wenn sie satt sind. Ansonsten machen sie viel mehr Lärm, wenn der Hunger kommt.

Mit dem Schnabel zwicken sie sich und putzen sich gegenseitig. Piepsy Schnabel ist nicht mehr orange sondern dunkel geworden.

 

zwicker
Piepsy, der Zwicker

28.04.2020

Es scheint so, dass Blue-  nachts nicht mehr zu den Nestlingen in die Höhle schlüpft.

Nur zum füttern geht sie natürlich rein.

Das war jetzt schon die 2. Nacht so.

Die Küken gehen manchmal auf die warme Hand.

Man darf das nur für kurze zeit machen, um sie nicht zu überfordern!!!!

Sie knabbern an ihren Federscheiden, damit diese dünnen durchsichtigen aufplatzen, dass die Federn darunter vorkommen.

Piepsy ist 20 Tage und Fipsy 18 Tage alt.

Wir haben das erste mal ein drittel Stück Kolbenhirse zum probieren in die Nisthöhle gelegt.

Wir sehen, dass bis jetzt beide unterschiedlich aussehen.

Bilder von Heute ( 28.04.2020 ) :
1. In der Tabelle 2. pic in der Tabelle
   
   

30.04.2020

Piepsy: 22 Tage alt, ca. 10 cm groß.

Seine/ Ihre Federn sind vermutlich blau  und schwarz mit gelben Federspitzen.

Der Schnabel ist schwarz.

Der Piepmatz ( Piepsy ) schlagen lustig mit den Flügeln herum, aber kann noch nicht fliegen aber übt es.  :-)

Die Schwanzfedern sind zur Zeit 2 cm lang und werden in den nächsten Tagen weiter wachsen.

Fipsy ist heute 20 Tage alt und ca. 9 cm groß. Der Schnabel ist orange. Die Federn sehen weiß, grau aus. 

Beide Küken sehen sehr flauschig aus. Sie gehen gerne auf die Hand und man muss aufpassen, dass sie nicht weglaufen oder klettern. Darum dürfen sie nur kurz aus die Nesthöhle, da sie recht neugierig sind. Wenn sie nicht sehen, wer vor der Voliere steht, wird auch mal geschimpft.

 

30.04.2020 Voegel mit Janni

Voegel 28.04.2020

01.05.2020

Wir haben heute herausgefunden, dass Piepsy eine grüne Schwanzfeder hat, und keine blaue.

Fipsy hat heute eine hellblaue Schwanzfeder gezeigt.

Ansonsten sieht alles grau/weiß noch aus.


03.05.2020

Piepsy ist 24 Tage alt und hat ja eine grüne Schwanzfelder.

Fipsy und Piepsy versuchen aus den Ein- und Ausschlüpfloch zu gucken.

Fipsy ist jetzt 22 Tage alt und hat die ersten hellblauen Federn.

Beide habe einen weißen Flaum.

Beide üben Flügelschlagen.

Leider bekriegen sich gerade Flecky und Blue Rosy, weil die Henne die Küken alleine füttern möchte.

03.05.2020

 


04.05.2020

Piepsy ist schon 26 Tage alt. Er / Sie propellert und schaut, bettelt schon aus dem Ein- Ausgangsloch.

Er möchte nur noch, dass die Küken von Mama ( Blue Rosy ) gefüttert werden, das in kurzen Abständen.

Wenn aber Flecky die Küken füttern will, schimpft Piepsy immer und rauft sich schon mit seinen Eltern.

Fiepsy ist jetzt 24 Tage alt und 12 cm  groß.

ER BETTELT BEI PIEPSY UM FUTTER, WAS ER ABER NOCH NICHT VON IHM BEKOMMEN KANN.

Beide glotzen neugierig die Umgebung an und pflegen gegenseitig ihr Gefieder.

Wenn sie singen, klingt es wegen der schrägen Töne sehr drollig.

HEUTE 04.05.2020

 

 


06.05.2020

Wir haben Fipsy noch einen Vornamen gegeben:

Cloudy Fipsy

Er heißt ab jetzt so, weil er wie eine Wolke aussieht.

Cloudy Fipsy schaut seit gestern auch aus dem Ein- Ausschlupfloch, nur häufiger als Piepsy.

Dabei unterhalten sich die Küken mit ihren Eltern.

Fipsy ist nun 26 Tage alt, und Piepsy 28 Tage alt.

Piepsy ist vom Kopf bis Schwanz ca. 14 cm groß UND  ähnelt sehr dem Papa Flecky.

Piepsy hat noch ein paar weiße Daunen, wie Fipsy.

Heute haben wir neben der Kolbenhirse auch ein kleines Stück Möhre in die Höhle gelegt, woran Piepsy gleich versuchte zu knabbern.

05.05.2020
Bild von gestern

 

06.06.2020

 


11.05.2020

Piepsy ist 33 Tage alt und schaut wie sein Geschwisterchen Cloudy Fipsy ( 31 Tage alt ) waghalsig aus dem Ein - Ausschlupfloch.

Leider trauen sich die beiden noch nicht, das Nest zu verlassen.

Wenn SIE müde werden, machen SIE Drohgebärden, wobei die Schnäbel weit aufgerissen werden.

 

Heute:
11.05.2020 Piepsy guckt heraus
Die beiden süßen
Die beiden süßen

süßer Piepsy

Hello! Hi Piepsy!
Sagt HALLO zu Piepsy! Sagt HALLO zu Fipsy! Beide gucken mal heraus.

 


12.05.2020

Heute Abend nach unserem Abendessen ist was unglaubliches passiert!

Endlich ist Piepsy aus der Höhle gekommen.  :-)

Er lässt sich vorsichtig streicheln.

Piepsy fliegt nun auch ein bisschen.

Beim klettern an den Stangen ist er auch mal an der DECKE GELAUFEN.  :-)

Aber Piepsy ist heruntergefallen, konnte sich zum Glück aber noch mit fliegen retten.

Er ist auch auf die Hand von Mama gegangen.

Sie hat ihn dann zur Nisthöhle getragen.

Piepsy ist zu sein Geschwisterchen, was ganz viel Krach gemacht hat, als er herein gegangen ist.

 


13.05.2020

Jetzt haben wir noch ein BILD für euch!

 

 

Piepsy

 

Piepsy geht ab heute viel auf dieses Wirbelding.

 


14.05.2020

Heute ist der der große Tag für Fipsy, unser Wölkchen.  :-)

Es langweilte sich in der Höhle und ist einfach zu sein älteren Geschwisterchen heute morgen geklettert.

 

Heute:
Hello2000 nun da! Fipsy Piepsy  Nun da!!!!

 

SUPER GEMACHT!
DAS IST DAS ENDE DER ZUCHT!

Blue Rosy wollte eigentlich noch Eier legen, nachdem wir die Höhle ausgebaut haben. Sie suchte verzweifelt die Nisthöhle.

Die Zucht war lustig, spannend aber auch traurig.

Nun freuen wir uns auf die neuen Wellensittichen.

 

SUPER GEMACHT!
DAS IST DAS ENDE DER ZUCHT!

 

 

Tipps sind hier:


Aufgaben von Flecky und Blue, teilweise Mensch:

Flecky muss das Weibchen regelmäßig füttern, damit sie die Küken füttern kann.

Mann sollte während der Brutzeit auf keinen Fall Sepiaschale in den Käfig tun.

Das kann zu einer Legenot führen.

Das Weibchen darf nicht zu viel heraus kommen!

Sie dürfen währen die erwachsenen Vögel in der Höhle sind, niemals herein gucken!

 

  

Medienfeld
Video file
Video file
Video file
Video file
Video file
Video file
Video file
Video file
Video file
Medienfeld 2
Video file